04.11. 2018, Sonntag – Heimreise

Punkt 4 Uhr am Morgen steht das Taxi vor der Tür, um uns zum internationalen Flugplatz Teherans zu bringen. Die Straßen sind frei, kaum jemand ist um diese Tageszeit unterwegs. Der Anblick ist äußerst ungewöhnlich, denn tagsüber sind sie mehr als verstopft. Wir passieren die Sicherheitskontrolle des Airports durch den Eingang, der für Frauen bestimmt... Weiterlesen →

Ein tödlicher Machtkampf und seine Folgen

    Ich traf mitten im Trauermonat Muharram in Teheran ein. Es war purer Zufall. Ich wurde mit einer staatlich angeordneten Trauerkultur konfrontiert, wie ich sie bisher nicht kannte. Durch die Auseinandersetzung mit ihr ist dieser Beitrag entstanden. Er soll die Tragweite einer Schlacht verständlich machen, die vor 1500 Jahren stattfand.Als Muharram wird der erste... Weiterlesen →

Der Zoroastrismus

In der Region um Shiraz und Yazd wurde ich mit einer Religion konfrontiert, von der ich zwar schon einmal gehört hatte, allerdings wenig wusste: Der Zoroastrismus geht auf den Propheten Zarathustra zurück und existiert seit dem 7. Jahrhundert vor Christus. Verehrt wird der allmächtige Schöpfergott Ahura Mazda. Sein Widersacher Ahriman, verkörpert das Böse. Das Weltbild... Weiterlesen →

Toiletten im Iran

Wer etwas empfindlich und prüde veranlagt ist, sollte diesen Beitrag nicht lesen. Dennoch können mich Toiletten im Ausland immer noch überraschen, und ich schreibe darüber. Im Iran musste ich mit Verwunderung lernen, dass Toilettenpapier normalerweise nicht existiert. An den Touristen werden zwar gewisse Zugeständnisse gemacht, nur kann man sich nirgendwo sicher sein, es vorzufinden. In... Weiterlesen →

Die jüngsten Ereignisse im Iran berühren mich zutiefst, habe ich doch dort Menschen kennengelernt, die nicht spurlos an mir vorübergegangen sind. Das Land hat für mich durch die Reise im Oktober/November 2018 ein Gesicht bekommen, das mich nicht loslässt. Ich wünsche sehr, dass sich das iranische Volk von den diktatorischen Mullahs befreit, damit es nicht... Weiterlesen →

Genüssliches auf dem Tisch

Der Iran ist für seine schmackhaften Speisen bekannt. Sowohl Vegetarier als auch Fleischesser kommen auf ihre Kosten. Letztere müssen auf Schweinefleisch verzichten, da es von den Moslems aus Glaubensgründen abgelehnt wird. Schwein wird als »unrein« betrachtet. Oft dampft es aus Schüsseln und Schüsselchen, die zuhauf auf dem Tisch stehen und aus denen sich der Hungrige... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten